Förderer

Wir freuen uns über Spenden für die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in Süderelbe

Viele, vor allem lokal orientierte, Fördereinrichtungen und Firmen unterstützen unsere Arbeit – teilweise jährlich und manchmal sogar mehr als einmal im Jahr. Wir bedanken uns sehr bei allen, einige finden Sie untenstehend. Dank ihnen können und konnten wir zum Beispiel:

  • Angebote in den Ferien realisieren gerade für die Schülerinnen und Schüler, die nicht verreisen können
  • Nachhilfeunterricht und Prüfungsvorbereitungen anbieten
  • besondere Kurse anbieten, z.B. Orientalische Folklore, HipHop, Kampfsport, …
  • unsere Einrichtung verstärkt für geflüchtete Kinder und Jugendliche öffnen
  • wichtige Einrichtungsgegenstände anschaffen oder in Schuss halten – von der Tischtennisplatte über Fahrräder bis zum Billardtisch
  • Dinge realisieren, die auch anderswo im Stadtteil wirken
  • die eine oder andere Party feiern!

Auch unsere Kooperationspartner können hiervon immer wieder profitieren.

Übrigens: Unsere erste größere Spende haben wir am Tag vor der Eröffnung der Jugendfreizeitlounge erhalten!

JEDE Spende hilft!

Mit einer 300 €-Spende können wir einen Beamer reparieren. Mit einer 500 €-Spende kann eine Honorarkraft viele Kurseinheiten geben. Mit noch größeren Spenden können wir mehr erreichen und die Einrichtung auf Dauer sichern.

Die JFL wurde mit Haushaltsmitteln des Bezirks Harburg 2011 und 2012 sehr gut grundeingerichtet. Die JFL ist eine sehr gut besuchte Einrichtung, die Gegenstände kommen natürlich in die Jahre. Helfen Sie gerne mit! All das ist natürlich auch möglich mit mehreren Spenden von 10, 30, 50, 100 €!

Spenden ist ganz EINFACH!

Das SPENDENKONTO der Pestalozzi-Stiftung Hamburg lautet:
Evangelische Bank
IBAN: DE07520604100106409946
BIC: GENODEF1EK1

Geben Sie einfach “JFL Neugraben” bei der Überweisung an, Ihre Spende kommt sicher bei uns an und wird sinnvoll und wirtschaftlich eingesetzt.

Nutzen Sie gerne auch das unten stehende Spendenformular, es ist sicher und komfortabel, und Sie können sogar eine regelmäßige Spende einrichten.

Bei Sachspenden schauen wir gerne gemeinsam, ob Bedarf ist (und natürlich, Platz).

ALTRUJA-PAGE-BYG3